Philosophie il Salotto, Wines & Resort

Riskieren und probieren.

Für außergewöhnliche Ziele muss man auch mal ungewöhnliche Wege gehen. Beim Wein ist das genauso. Traube, Terroir und Tradition sind unsere Basis – dank il Salotto haben wir in diesen Punkten unfassbar viel Glück. Aber erst mit Neugier, Spielfreude, dem Know-how unseres fantastischen Dipl. Önologen Damiano Maurini und dem festen Willen, charakterstarke Weine jenseits des Mainstreams zu kreieren, entsteht was wir uns wünschen: Biologische Weine, die herausragen und begeistern – uns selbst und hoffentlich auch Sie.

Hinter jedem guten Wein steht ein guter Önologe.

Gestatten: Damiano Maurini, unser Mann für Spitzenweine.

Menschen, die für il Salotto stehen

Nur wer loslegt, kommt ans Ziel.

Manchmal wundern wir uns selbst. Über die Dynamik, mit der uns unsere eigene Idee überrollt hat. Oder über die vielen glücklichen Zufälle, die dazu geführt haben, dass wir so manchen Stolperstein aus dem Weg räumen konnten. Und dann freuen wir uns unbändig: Darüber, dass wir als Freunde gemeinsam mit unseren Familien diesen großartigen Traum vom Dolce Vita und vom eigenen Wein gestalten dürfen. Das Schönste ist aber für uns, dass wir das alles teilen. Als perfekten Schluck im Glas und als Seelenort mit unseren Gästen.

Gesellschafter il Salotto

Salute auf die Freundschaft.

Wir Schwarzwälder sind Schaffer und wir haben unseren eigenen Kopf. Drei davon, und es geht zur Sache: Da wird probiert, geplant, getüftelt und knackig diskutiert. Jeder von uns weiß ganz genau, was er will und was er tut. So erobern wir gemeinsam unsere Welt, jeden Tag aufs Neue. Aber egal, wie vehement wir uns manchmal für das beste Ergebnis streiten, am Ende stoßen wir miteinander an: auf die Freundschaft, auf das Leben und den Wein.

Familie Liebert

Thomas Liebert: Geschäftsführender Gesellschafter/Weinproduktion

Familie Schröter

Thomas Schröter: Kaufmännischer Bereich

Familie Kunz

Josef Kunz: Landwirtschaft & Olivenproduktion

Zukunftsvisionen

Natürlich ökologisch – vom Wein bis zur Wärmepumpe.

Unsere Weine werden ökologisch angebaut und wir verzichten selbstredend gänzlich auf chemische Düngemittel. Dabei hören wir von il Salotto beim ökologischen Wein- und Olivenanbau noch lange nicht auf, sondern machen bei der Bewirtschaftung unseres kompletten Resorts in der Maremma weiter. Wir setzen bei der Energieerzeugung auf ökologische Systeme: Warmes Wasser erzeugen wir über eine thermische Solaranlage und einen Anteil unseres Stromes über Photovoltaikanlagen; hocheffiziente Wärmepumpen heizen und klimatisieren unsere Gebäude. So leisten wir mit unserer nachhaltigen Gebäudetechnik unseren Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstoßes.

Brandy Nini

Nini – ein Spitzname für einen Spitzenbrandy.

2007 war für uns ein ganz besonderes Jahr: Alina, „Nini“, der jüngste Zuwachs der Familie Liebert, kam zur Welt. 2007 war aber auch für il Salotto ein gutes Jahr. Als wir auf ersten Entdeckungstouren durch unser Weingut den alten Weinkeller durchstöberten, staunten wir nicht schlecht: 12 Barrique-Fässer, randvoll mit Sangiovese lagerten dort – vergessen von der Welt. Was für ein Schatz. Seinen Zenit hatte er bereits überschritten. Aber für einen Brandy war er perfekt.

 

Das bestätigte uns auch „Nannoni Grappe“ nahe Grosseto. Die Destillerie gilt als eine der führenden Schnapsbrennereien Italiens; die begehrtesten Grappas stammen von hier. Wer etwas auf seine Weine hält, lässt dort brennen. So auch wir. Und nun heißt es warten! Denn seit Mitte 2019 und bis mindestens 2029 reift unser eigener Brandy in drei französischen Barriques seinem ersten Einsatz entgegen: dem 10-jährigen Jubiläum von il Salotto.

Geschichte il Salotto

Von der Schnapsidee zum Weingut.

Reisen ins Piemont oder in die Toskana zu den großen Weinen der Welt waren für uns lange der Garant für pures Glück. Doch irgendwann reichte das einfach nicht mehr aus. Bei Thomas Liebert begann der Wunsch nach einem eigenen Weingut zu gären. So richtig befeuert wurde die Vision jedoch erst durch eine Anzeige, die sich seit 2015 hartnäckig in Kopf und Herz festgesaugt hatte: Ein kleines, heruntergekommenes Bio-Weingut in der Maremma stand zum Verkauf.

Aber mal ehrlich – wie oft macht man seine Träume tatsächlich wahr? Von der Sehnsucht zur Tat brauchte es in diesem Fall vor allem eines – Silvester 2017: mit den richtigen Freunden, mit Gesprächen in weinseliger Runde, mit der Klarheit der verschneiten Bregenzer Berge. Und vor allem brauchte es den Blick nach vorne. Der Vorsatz war gefasst: Wir machen das! Und zwar gemeinsam.

2020

09/20

Jetzt wird’s spannend. Die erste eigene Flaschenabfüllung unseres Morellino di Scansano steht bevor. Jetzt zeigen sich Aromen, Düfte und Geschmack in voller Fülle. Gibt es glücklichere Winzer als uns?

07/20

Herzklopfen und Gänsehaut. Unser Traum wird tatsächlich war. Gefeiert wird im Juli mit einem fulminanten Richtfest – und mit dem Wein aus bester Nachbarschaft. Denn unser eigener reift derzeit in neuen französischen Barriques seiner Bestimmung entgegen.

2018

Kauf von il Salotto mit insgesamt 6 ha Weinreben, 6 ha Olivenhainen und 6 ha Wald. Ein Traum wird wahr!